Sondermaschinenbau von Schaeffler wird zu eigenständiger Einheit

0
15Schaeffler Sondermanschinenbau wird in kürze zu einer eigenständigen Einheit des Unternehmens. Hier bündeln sich moderne Produktionsansätze und die hochwertigste Technologiekompetenz.

Sondermaschinenbau von Schaeffler weltweit verfügabr

Mit der Gründung der Einheit Sondermaschinenbau will sich Schaeffler weiter für die globalen Markt öffnen. Bereits im April 2022 gab das Unternehmen bekannt, den global agierenden Bereich des Sondermaschinenbaus weiter auszubauen. Hier erhalten Kunden individuelle und direkt einsatzfähige Produktionsanlagen, die in den Schaeffler-Werken zum Einsatz kommen. Aber nicht nur dort, natürlich auch bei Kunden in den Bereichen Automotive und E-Mobilität, Medizintechnik, Konsumgüter und vielen mehr liefern die Maschinen von Schaeffler die besten Ergebnisse. Ziel dieses Ausbaus ist die Hervorhebung des Unternehmens als bestmöglichen Technologiepartner sowohl für interne als auch externe Kunden.

Der hohe Anteil an externen Projekten von ganzen 40 Prozent bei den Aufträgen Beginn 2022 zeigt, wie essentiell Schaeffler für die Industriebranche ist. Der Sondermaschinenbau stehe für höchste Fertigungsexzellenz sowie Innovationskraft und repräsentiert in besonderem Maße die Kernkompetenz von Schaeffler, betont Andreas Schick, Vorstand Produktion, Supply Chain Management und Einkauf der Schaeffler AG. „Der Sondermaschinenbau als eigenständige Einheit ist eine logische und konsequente Weiterentwicklung zur Stärkung des Sondermaschinenbaus, der weiterhin zum Erfolg der Schaeffler Gruppe und seiner Kunden weltweit beitragen wird.“

Sondermaschinenbau: Industrieunternehmen verlassen sich auf Schaeffler

Die eigenständige Einheit Schaeffler Sondermaschinenbau entwickelte sich seit der ersten Marktöffnung 2019 sehr erfolgreich. Somit konnte die Wettbewerbsfähigkeit zweifellos unter Beweis gestellt werden. Im Jahr 2021 sind die externen Auftragseingänge deutlich gestiegen, was das Interesse seitens der Unternehmen verdeutlicht. Ende des ersten Quartals 2022 verzeichnete Schaeffler einen Auftragsbestand in Höhe von rund 280 Millionen Euro. Hierin enthalten sind auch die unternehmensinternen Investitionen.

Schaeffler Sondermaschinenbau mit weitreichender Erfolgsstory

Schaeffler Sondermaschinenbau existiert bereits seit 1960. In den mehr als 70 Jahren liefert Schaeffler Sondermaschinenbau Produktionsanlagen für alle Werke von Schaeffler. Dieser Zweig ist in 13 internationalen Standorten vertreten und verwirklicht etwa 4.800 Projekte im Jahr. Das macht Schaeffler Sondermaschinenbau zu einer Tragsäule der Produktionskompetenz des Unternehmens. In seinem globalen Netzwerk fertigt Schaeffler Sondermaschinenbau Lösungen für Handhabungs-, Montage- und Prüftechnik an. Verbunden wird das mit der Implementierung von Robotik-Systemen und der Kompetenz zur Konzeptionierung. Auch die Software hinter den Maschinen stammt aus dem Hause Schaeffler.

Der Wettbewerb in neuen Branchen mit oftmals sehr unterschiedlichen Anforderungen an Qualität, Technologie, und natürlich auch der Digitalisierung wird die Fähigkeit des Sondermaschinenbaus auf ein neues Level heben. So werden weiterhin maßgeschneiderte und bestmögliche Lösungen für das immer agiler werdende Marktumfeld zu schaffen.

Die Einheit Sondermaschinenbau bei Schaeffler erlebt einen Erfolg nach dem anderen. Das Team, das in diesem Bereich sein bestes gibt, habe in den vergangenen Jahren für alle seine Kunden neuartige und wandelbare Produktionsanlagen entwickelt, betont Schick. Diese bieten die größte Effizienz. Zudem sind sie anpassungsfähig und können jederzeit an neue Fertigungsanforderungen angepasst werden. So ist man mit Schaeffler an seiner Seite immer direkt auf dem neusten Stand, ohne unnötige Neuanschaffungen fürchten zu müssen. Die großen Player der Branchen Automotive, Konsumgüter und Medizintechnik setzen bereits auf die Kompetenzen von Schaeffler. Das vergrößerte Kunden- und Branchenspektrum ermöglicht der Einheit Sondermaschinenbau eine Unabhängigkeit der Marktschwankungen. Zudem sorgt die Etablierung als eigene Einheit für ein noch schlagkräftiger und erfolgreicher agierendes Unternehmen.

 

Lassen Sie eine Antwort hier